Seminare zur Kunst
------------
Seminare zur Kunst
------------

Wir freuen uns, Sie zu unseren neuen "Seminaren zur Kunst" im KUNSTWILD Projektraum an drei Sonntagen einzuladen:


Sonntag, 27.11.22, 15 Uhr
Wunderkammern der zeitgenössischen Kunst
Dozent: Dr. Stefanos Pavlakis


Wunderkammern: Die eigenartigen mittelalterlichen Sammlungen von Objekten, Kunsthandwerk und ausgestopften Tieren, die zu einem regelrechten Aufblühen der Künste und der Wissenschaften in Europa führten, halten wir heute für passé. Irren wir uns vielleicht in unserer Annahme? Die Wunderkammer ist der Geburtsort des Mode- und Kunstmagazins, des Museums schlechthin und auch sehr vieler Praktiken und Präsentationsmethoden, die zeitgenössische KünstlerInnen heute anwenden. In einem 90 Minuten langen Seminar lädt Stefanos Pavlakis zu einer gemeinsamen Reise ein, die eine Brücke schlägt zwischen längst vergessenen Sammler-Süchten und den Praktiken einiger der wichtigsten KünstlerInnen des zwanzigsten Jahrhunderts.



Die Seminare von Andrea-Katharina Schraepler werden aus familiären Gründen voraussichtlich auf Januar oder Februar verschoben. Wir bitten um Verständnis!

Sonntag, neuer Termin wird noch bekannt gegeben!
Louise Bourgeois
Dozentin: Andrea-Katharina Schraepler


Die Künstlerin Louise Bourgeois (1911-2010) thematisiert die Haut als Grenze zwischen Fleisch/innen und Welt/außen. Sie verwendet weiche Materialien - so auch die „zweite Haut“ ihrer eigenen Kleidung. Sie verleiht ihren Arbeiten dadurch eine sinnliche Qualität und eine greifbare Verletzlichkeit und Intimität. Die Herstellung ihrer Werke – das Schneiden, Reißen, Nähen und Zusammenfügen – betrachtet sie als körperlichen Ausdruck seelischer Spannungen.


Sonntag, neuer Termin wird noch bekannt gegeben!
Mark Bradford
Dozentin: Andrea-Katharina Schraepler


Bradford (*1961) ist bekannt für seine großformatigen, vielschichtigen Werke aus Papier. Hierfür integriert er Plakate und Grafiken aus seinem prekären sozialen Umfeld in Los Angeles und macht sie zum bewussten Bildgrund seiner Werke. Auf diese Weise thematisiert er verletzliche Körper marginalisierter Bevölkerungsgruppen. Er schafft eine individuelle Formensprache, die als soziale Abstraktion bezeichnet wird.

-------------------------------------------------

Gebühr: jeweils 20 €, Fördermitglieder 15 €

Es wird um vorherige Anmeldung gebeten: info@suedwestpassage.com

Ort:
KUNSTWILD Projektraum
Eschenstr. 4
12161 Berlin


Wir freuen uns auf Sie!

Ihre
Andrea-Katharina Schraepler
Dr. Stefanos Pavlakis

Impressum
 
Datenschutz